Vorschaubild klicken zum Vergrößern Kontakt Heute ist Deutsch-Weißkirch einer der größten Anziehungspunkte für Touristen, und sogar für Persönlichkeiten wie Prinz Charles, Peter Maffay u.a. Botschafter. Gäste, die die Kultur und Geschichte schätzen, kommen aus der ganzen Welt, um die Kirchenburg und die Dorfanlage zu besichtigen. Faszinierend sind nicht nur die Schönheit, Einzigartigkeit und Geschichtsträchtigkeit dieses Ensembles, sondern auch die Ruhe, Einfachheit und Ursprünglichkeit. Es gibt eine Kirchenburg mit Museum zu besichtigen.  Eine traditionelle Ziegelbrennerei, wo die ursprünglichen Ziegel wie früher herstellt werden und eine Schmiede. Die Betreiber sind meistens Zigeuner. Was kann man hier machen? Hier kann man Wandern, Reiten, Spuren von Bären und Wölfen finden, Wein und Schnaps trinken, auch Socken kaufen, natürlich alles aus Eigenproduktion. Anfragen für Übernachtungsmöglichkeiten an Gerhild Dootz unter Kontak oder Kontakt